Route2025 Infoveranstaltung zu "Zivile Sicherheit in Horizont Europa" mit der NKS Sicherheitsforschung

09.03.2021 10:00 — 11:00 | Online

Themenbereich:
Horizont Europa

Am 09.03.2021 von 10:00 bis 11:00 Uhr findet die Route2025 Online-Veranstaltung zu "Horizont Europa Cluster 3: Zivile Sicherheit" in Zusammenarbeit mit der NKS Sicherheitsforschung statt.

Im Rahmen des europäischen Sicherheitsforschungsprogramms werden neben technologischen Lösungsansätzen Projekte zu gesellschaftlichen Aspekten gefördert mit einem starken Fokus auf die Anwendungsorientierung. In den Projekten wird die gesamte Innovationskette einbezogen – von der akademischen Forschung über die Industrie bis hin zu den Anwendern.

Zielgruppen dieser Veranstaltung sind Unternehmensrichtungen und Anwender im Bereich Sicherheitsforschung, zum Beispiel:

  • Bereich Kriminalität und Terrorismus und Grenzschutz: LKA, Polizeidirektionen, Kommunen, die in der Prävention aktiv sind, Opferhilfevereine, Technologieunternehmen z.B. für Detektionstechnologien
  • Bereich kritische Infrastrukturen: Stadtwerke, Energieversorger, Infrastrukturbetreiber – seien es Straßen- oder Leitungssysteme, Telekommunikationsunternehmen, Hersteller von Leitstandstechnik und -software, öffentliche Einrichtungen wie Länderinnenministerien, Kommunen als Testfelder
  • Bereich katastrophenresiliente Gesellschaften: Unternehmen für Messtechnik oder Sicherheitsausrüstung, Technologiehersteller für Drohnen, digital Twins oder Simulationen etc., Ersthelferorganisationen („Blaulichtorganisationen“), Feuerwehren
  • Softwarebereich
  • Bereiche mit entsprechender juristischer Expertise, Zertifizierungs- und Testunternehmen, Unternehmen mit „Forschungsdienstleistungen“ (Berater, Projektmanager, Wissenschaftskommunikatoren), Softwareentwickler

Anmelden

Weitere Informationen zur Sicherheitsforschung in Horizont Europa finden Sie hier.