EU-Innovationsförderung aus dem Saarland

European Intellectual Property Helpdesk

Saarländische Eurice GmbH koordiniert Service-Initiative der Europäischen Kommission
European IP Helpdesk
36 Monate

Laufzeit

1.7 Mio

Fördersumme Saarland

3 Mio

Fördersumme gesamt

4

Partner

Beschreibung
Die gewinnbringende Nutzung des Innovationspotenzials von Unternehmen und Wissenschaftlern hängt stark davon ab, wie neue Ideen geschützt und verwertet werden. Um insbesondere auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und grenzüberschreitende Forschungsprojekte dabei zu unterstützen, hat die Europäische Kommission bereits vor 20 Jahren eine kostenfreie Service-Initiative ins Leben gerufen, die bei der Verbreitung, Nutzung und Vermarktung von technologischen Entwicklungen und dem professionellen Umgang mit geistigem Eigentum (auf Englisch „Intellectual Property“) auf EU-Ebene unterstützt: das „European Intellectual Property (IP) Helpdesk“. Seit Anfang 2019 wird die Initiative von der saarländischen Eurice GmbH koordiniert.
Im Gespräch

Eurice war schon mehrfach an der Umsetzung des europaweiten Informations- und Schulungsangebots der EU beteiligt und hat zuletzt im Rahmen der vergangenen drei Förderperioden (2011-2018) das Trainingsprogramm und die Kommunikationsaktivitäten verantwortet. „Wir freuen uns sehr, unser Engagement im Helpdesk weiterführen zu dürfen und unsere langjährige Erfahrung nun als Koordinator in das neue Team einbringen zu können“, sagt Jörg Scherer, Gründer und Geschäftsführer der Eurice GmbH und Koordinator des derzeitigen Konsortiums. Weitere Partner sind die spanischen Universitäten von Alicante und Navarra sowie das deutsche Technologietransfer-Unternehmen TUM-Tech GmbH.

Der Fokus des Teams und die strategische Ausrichtung des European IP Helpdesk liegen in dieser Förderperiode noch stärker auf dem strategischen Management und der praktischen Verwertung von geistigem Eigentum.

„Unser Ziel ist es, uns von der reinen Information über geistige Eigentumsrechte verstärkt in Richtung des Verwertungspotentials von neuen Ideen, Forschungsergebnissen und technologischen Entwicklungen zu bewegen. Wir möchten ein umfassendes Verständnis für das gewinnbringende (Innovations-)Potential modernen IP Managements schaffen. Letzteres beschränkt sich längst nicht mehr ‚nur‘ auf das Management rechtlicher Prozesse und IP-Portfolios, sondern ist als integraler Bestandteil der allgemeinen Geschäftsstrategie und Unternehmensentwicklung zu betrachten“, so Jörg Scherer.

Um Nutzer noch besser dabei zu unterstützen, eigene Kompetenzen im strategischen, praxisnahen Umgang mit geistigem Eigentum aufzubauen, setzt das European IP Helpdesk auf die Einbindung externer Experten mit praktischem Schwerpunkt in konkreten Themenfeldern, wie beispielsweise Technologietransfer, Lizenzierung oder Open Innovation-Konzepte. Ein weiterer Themenschwerpunkt der Initiative liegt zudem weiterhin auf Fragestellungen zum Management von geistigem Eigentum im Kontext von EU-geförderten, vornehmlich „Horizon 2020“-Projekten.

Auch das „Ambassador“-Programm – eine Kooperation mit dem Enterprise Europe Network (EEN) – spielt eine zentrale Rolle. Dieses Netzwerk von Helpdesk-„Botschaftern“ sorgt nicht nur dafür, das Angebot des European IP Helpdesk in der jeweiligen lokalen Innovationslandschaft bekannter zu machen, sondern unterstützt europäische Forschungsvorhaben und KMU aktiv und vor Ort dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und intellektuelles Kapital optimal auszuschöpfen.

Service-Angebot

Der European IP Helpdesk verfügt über ein umfassendes, kostenloses Service-Angebot für KMU, Wissenschaftler und (potentielle) Empfänger von EU-Fördergeldern. Europaweite Trainings-Veranstaltungen und regelmäßige Webinare mit jährlich mehr als 2.500 Teilnehmern vor den Computerbildschirmen geben Nutzern die Möglichkeit, ihre eigenen Kapazitäten kostenlos zu erweitern und sich kontinuierlich weiterzubilden. Neben einer wachsenden Online-Bibliothek mit Factsheets, Guides, Infografiken und Anwendungsbeispielen verfügt die Website über einen dynamischen News- und Event-Bereich und einen Blog. Spezifische Fragen zu Themen rund um geistiges Eigentum können per Mail oder Telefon an die Helpline gerichtet werden. Für lokale Unterstützung bietet das Ambassador-Netzwerk in zahlreichen europäischen Ländern persönliche Anlaufstellen.

European IP Helpdesk Services

Kontakt
European IP Helpdesk
c/o Eurice GmbH
Heinrich-Hertz-Allee 1
66368 St. Ingbert, Germany
www.iprhelpdesk.eu
iphelpdesk@eurice.eu
Die Eurice GmbH – Aus dem Saarland für Europa

Die European Research and Project Office GmbH wurde 2000 aus der Universität des Saarlandes heraus gegründet. Mit fast 50 Mitarbeitern an den Standorten St. Ingbert (Hauptsitz) und Berlin gehört Eurice heute zu den größten Beratungs- und Managementunternehmen für europäische und internationale Wissenschaftsprojekte in Deutschland. Das erfahrene Team mit unterschiedlichen wissenschaftlichen und beruflichen Hintergründen unterstützt Wissenschaftler und innovative Unternehmen über den gesamten Zyklus eines Forschungs- und Innovationsprojekts hinweg: von der ersten Idee, über die erfolgreiche Antragsstellung und Durchführung bis zur potentiellen Verwertung von Forschungsergebnissen.

Weitere Informationen