Über Route2025

Unterstützungsangebot rund um das Thema EU-Forschungsförderung im Saarland

Mit dem Ziel, das bestehende Serviceangebot zu EU-Fördermöglichkeiten im Saarland komplementär zu ergänzen, bietet Route2025 ein vielfältiges Informations- und Beratungsportfolio:

  • Individuelle Beratungsgespräche: allgemein zum Thema EU-Förderung oder spezifisch zu möglichen Antragstellungen
  • Umfangreiche Antragsunterstützung: sowohl für Verbundvorhaben als auch Einzelanträge
  • Vielseitiges Webportal: relevante Informationen gebündelt und im Hinblick auf die Interessen saarländischer Akteure aufbereitet
  • Umfassende Projektdatenbank: alle geförderten EU-Forschungsprojekte mit saarländischer Beteiligung auf einen Blick
  • Immer auf dem Laufenden: aktuelle Newsbeiträge und monatliche Newsletter
  • Übung macht den Meister: Workshops, Webinare und Informationsveranstaltungen
Wir sind für Sie da!
Ziele

Ziele

Eine verbesserte Nutzung von vorhandenen Innovationspotenzialen ist zentraler Bestandteil der „Innovationsstrategie für das Saarland ab 2016“. Vor diesem Hintergrund hat das Projekt zum Ziel, saarländische Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen mit einem umfassenden Informations- und Beratungsangebot bei der erfolgreichen Beteiligung an europäischen Forschungs- und Innovationsförderprogrammen zu unterstützen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf Fördermöglichkeiten des derzeitigen EU-Forschungsrahmenprogramms „Horizont 2020“. Die Stärkung der Hochschul- und Forschungslandschaft bietet der saarländischen Wirtschaft einen wesentlichen Standortvorteil, mit dem sich das Saarland international hervorragend positionieren kann.

Unsere Vision

  • Stärkung von Forschungskompetenzen an saarländischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Erhöhte Innovationskraft der saarländischen Wirtschaft
  • Internationalisierung des saarländischen Forschungs- und Innovationsraums
Über uns

Über uns

Die Projektleitung von Route2025 – und damit die Steuerung der gesamten Initiative – liegt in der Hand der Universität des Saarlandes. Innerhalb der Universität ist die Zuständigkeit im Dezernat FT: „Forschungsmanagement und Transfer“ angesiedelt. Die Projektleitung übernimmt die Beratung hinsichtlich möglicher Verwertungs- und Transferstrategien, sorgt für einen frühzeitigen Austausch mit relevanten Ansprechpartnern innerhalb des Dezernats (z.B. Patentverwertungsagentur, Gründungsberatung) und ist zentrales Bindeglied zu saarländischen Start-ups und KMU. Sie stellt den Kontakt zu diesen Unternehmen sicher und bringt im Rahmen potenzieller Unternehmenskooperationen Akteure aus der Wirtschaft mit passenden Wissenschaftler/innen an den saarländischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen zusammen. Die Saar-Uni steht in allen Route2025-Belangen im ständigen engen Austausch mit der Eurice GmbH. Sie steht ihren Wissenschaftler/inne/n als erste Anlaufstelle zur Verfügung.

Bei der Umsetzung der verschiedenen Route2025-Maßnahmen wird die Saar-Uni vom etablierten EU-Projektmanagementbüro Eurice unterstützt. Die Eurice GmbH verantwortet neben der individuellen Beratung und Antragsunterstützung die Organisation von Workshops und Veranstaltungen sowie die Pflege der Route2025-Webseite und der Projektdatenbank.

Das differenzierte Informations- und Beratungsangebot von Route2025 steht allen saarländischen Innovationsakteuren offen:

  • Hochschulen
  • Forschungseinrichtungen
  • Unternehmen insb. KMU

Darüber hinaus arbeitet die Initiative eng mit relevanten Interessenvertretern und Multiplikatoren im Bereich Innovations- und Forschungsförderung zusammen. Hierzu zählen beispielsweise:

  • Technologiecluster
  • Wirtschaftsförderung
  • Forschungsreferenten der außeruniversitären Forschungseinrichtungen
Ansprechpartner
bar
Binafsha Kalandarova
Universität des Saarlandes
bar
Nina Christmann
Universität des Saarlandes
bar
Maria Azofra
EURICE – European Research and Project Office GmbH
bar
Katrin Boisvert-Bilodeau
EURICE – European Research and Project Office GmbH